Diese Krautpasteten sind besser als Fleisch! Einfaches Familienrezept in 5 Minuten!

Zutaten

  • Weißkohl 500 g
  • 1 Karotte
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Eier
  • 4 EL Mehl (60g)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • Pflanzenöl

Soße

  • 3 Esslöffel griechischer Joghurt
  • 2 Zweige Dill
  • 1 geriebene eingelegte Gurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/3 TL Paprika

Zubereitung:

  1. Den Weißkohl fein hacken und die Karotte fein raspeln. Die Zwiebeln ebenfalls fein hacken.
  2. Den gehackten Kohl in einen Topf mit kochendem Wasser geben und für fünf Minuten kochen lassen. Dann den gekochten Kohl abgießen und beiseite stellen.
  3. In einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen. Die gehackten Zwiebeln und geriebene Karotte hinzufügen und ein paar Minuten umrühren, bis sie weich sind. Dann den gehackten Knoblauch hinzufügen und weitere Minuten braten.
  4. Den abgetropften Kohl in eine Schüssel geben und die Gewürze (Salz, Paprika, schwarzer Pfeffer) hinzufügen. Dann die gebratenen Zwiebeln, Karotten und Knoblauch hinzufügen.
  5. Die Eier in die Schüssel geben und alles gut vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  6. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kohlmischung in die Pfanne geben und kleine Küchlein formen. Von beiden Seiten goldbraun braten, bis sie durchgegart sind.
  7. Für die Soße den griechischen Joghurt in eine Schüssel geben. Den Dill fein hacken und zusammen mit der geriebenen Gurke und dem gehackten Knoblauch zum Joghurt geben. Mit Paprika würzen und gut vermischen.
  8. Die Kohlküchlein mit der Soße servieren. Guten Appetit!

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!