Diese Mini-Kuchen in der Waffel schmecken Groß und Klein

Zutaten

 

  • 24  Waffelbecher (à 90 g) mit kakaohaltiger Fettglasur 
  • 125 g Butter 
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker 
  • 125 g Zucker 
  • 2  Eier (Größe M) 
  • 150 g Mehl 
  • 1/2 TL Backpulver 
  • 2 EL Milch 
  • 100 g Vollmilch-Kuvertüre 
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre 
  • 2 EL gehackte Nüsse, Mandeln, Haselnuss-Krokant und Zuckerstreusel 
  •    Einmal-Spritzbeutel 

 

Zubereitung

 

1.
Waffelbecher auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Für den Teig Butter, Salz, Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Eier einzeln nacheinander zufügen und unterrühren.
2.
Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
3.
Teig portionsweise in einen Spritzbeutel füllen. In die Waffeln verteilen, dabei ca. 1 cm Rand frei lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) 16–18 Minuten backen.
4.
Vorsichtig aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.
5.
Kuvertüre grob hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Teigwaffeln kopfüber in Kuvertüre tauchen. Etwas abtropfen lassen, wieder auf das Backblech setzen, etwas antrocknen lassen.
6.
Küchlein in Nüsse, Mandeln oder Zuckerstreusel tauchen. Trocknen lassen.

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!