Dieses cremige Knoblauch-Hähnchen ist mit einer reichhaltigen und würzigen Soße übergossen, die in einer einzigen Pfanne zubereitet werden kann.

Cremiges Knoblauch-Hähnchen

Zutaten:

Huhn:

  • 2 große Hähnchenbrüste ohne Knochen und Haut
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Teelöffel italienische Kräuter
  • ½ Tasse Allzweckmehl
  • 4 Esslöffel geriebener Parmesankäse
  • 3-4 Esslöffel Olivenöl

Sauce:

  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 10 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 2 ½ Tassen Hühnerbrühe
  • 1 Rinderbrühwürfel oder 1 Teelöffel besser als Brühe
  • 1 Teelöffel natriumarme Sojasauce (oder Worcestershire-Sauce als Alternative)
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ½ Teelöffel Senfpulver
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Tasse schwere Sahne
  • Optional: ½ Tasse Parmesankäse

Anleitung:

  1. Vorbereitung:
    • Hühnerbrühe, Rinderbrühwürfel, Sojasauce, Zwiebelpulver, Senfpulver und Thymian in einer Schüssel vermischen. Beiseite stellen.
    • Mehl und geriebenen Parmesankäse auf einem Teller vermengen. Die weiteren Zutaten vorbereiten und abmessen.
  2. Das Huhn vorbereiten und anbraten:
    • Das Hühnchen in 2-3 dünne Scheiben schneiden. Jedes Stück mit einem Fleischklopfer auf ½ Zoll Dicke klopfen und trocken tupfen.
    • Mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen. Beide Seiten mit der Mehlmischung bestreuen und überschüssiges Mehl abklopfen.
    • Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Das Hähnchen schubweise 4-5 Minuten pro Seite anbraten, bis eine goldene Kruste entsteht. Beiseite stellen und die braunen Rückstände in der Pfanne lassen.
  3. Die Sauce zubereiten:
    • Die Butter in derselben Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Den Knoblauch hinzufügen und 6-7 Minuten karamellisieren lassen, bis er weich ist.
    • Mehl hinzufügen und mit einer Gabel 1-2 Minuten lang einrühren, bis es nicht mehr nach rohem Mehl riecht und leicht bräunlich wird.
  4. Die Soße vollenden:
    • Nach und nach die vorbereitete Hühnerbrühe in die Pfanne gießen und dabei ständig rühren, um Klumpenbildung zu vermeiden.
    • Den Rinderbrühwürfel (oder besser als Brühe) hinzufügen, gefolgt von Sojasauce, Zwiebelpulver, Senfpulver und Thymian. Die Hitze auf mittel-niedrig reduzieren und die Soße für etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!