Karpatencreme gefüllte Zopfkuchen

Das perfekte Gebäck für gemütliche Tage, wenn das Wetter draußen nicht zum Besten steht. Unsere Karpatencreme gefüllten Zopfkuchen sind ein wahres Geschmackserlebnis.

Zutaten:

Für den Zopfkuchen:

  • 250 ml Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 10 ml Öl
  • 3 Eigelb
  • 400 g Weizenmehl
  • 10 Teelöffel Zucker
  • Eine Prise Salz

Für die Karpatencreme:

  • 3 Tassen Milch
  • ¾ Tasse Zucker
  • Vanillezucker
  • 80 g Weizenmehl
  • 80 g Kartoffelmehl
  • 2 Eigelb

Anleitung:

  1. Einen Sauerteig aus Milch, 2 Teelöffeln Zucker und Hefe zubereiten und 15 Minuten ruhen lassen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Öl, eine Prise Salz, 3 Eigelb, den restlichen Zucker und den Sauerteig vermengen. Den Teig abdecken und etwa 1 Stunde gehen lassen.
  3. Den aufgegangenen Teig in 16 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Rolle mit einem Durchmesser von etwa 1 cm und einer Länge von ca. 20 cm formen. Die Rolle in der Mitte falten, um zwei Stränge zu erhalten. Diese Stränge zusammenflechten und die Enden unten feststecken.
  4. Die geflochtenen Zöpfe auf einem Backblech gehen lassen, mit einer Mischung aus verquirltem Eigelb und Milch bestreichen und bei 200°C für 15 Minuten backen.
  5. Für die Karpatencreme: Zwei Tassen Milch mit Zucker und Vanillezucker aufkochen. Die restliche Milch mit Weizenmehl, Kartoffelmehl und den Eigelben vermengen. Die Mischung langsam in die kochende Milch gießen, abkühlen lassen und dann 2 Esslöffel weiche Butter hinzufügen. Alles zu einer glatten Creme mixen.
  6. Die Zopfkuchen der Länge nach durchschneiden, die Karpatencreme großzügig darauf verteilen und mit der geschnittenen Schicht bedecken.

Genießen Sie diese himmlischen Karpatencreme gefüllten Zopfkuchen, perfekt für gemütliche Stunden bei ungemütlichem Wetter. Guten Appetit!

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!