Käsekuchen mit Mandarinen

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 1 Eier
  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 1 EL Milch
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Preis Salz Für die Quarkmasse:
  • 2 Eier
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 150 g Zucker
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 250 ml Milch
  • 80 ml Öl

Außerdem:

  • 1 Dosis Mandarinen (175 g Abtropfgewicht)
  • Aufgefangenes Mandarinensaft und Wasser (250 ml)
  • 1 Pck. Klarer Tortenguss

Zubereitung

Teig:

Alle Teigzutaten in den geben und
3 Minuten / verkneten.
Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt, ca. 30 Minuten in
den Kühlschrank legen.
2/3 des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte
Springform (DM 26cm) auf den Boden drücken.
Mit einer Gabel mehrmals einstechen .
Den restlichen Teig zu einer Rolle formen und so an den Rand
drücken, dass ein ca. 3cm hoher Rand entsteht.

Quarkmasse:

Den Quark mit dem Zucker, den Eigelben, dem Puddingpulver,
dem Öl und der Milch verrühren.
Die Eiweiße steif schlagen.
Ich schlage sie mit dem Handrührgerät, so dass ich die Quarkmasse
im lassen kann.
Das steif geschlagene Eiweiß, mit dem Spatel, unter
die Quarkmasse heben.
Die Quarkmasse auf den vorgebackenen Kuchenboden streichen.
Die Mandarinen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
Den Saft dabei auffangen.
Die Mandarinen auf der Quarkamasse verteilen und den Kuchen
weitere 55 Minuten backen 180°unterhitze.
Herausnehmen und auskühlen lassen.
Das Tortengusspulver mit dem Mandarinensaft in einem Topf
mischen und unter Rühren aufkochen lassen.
Auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen.

Quelle: Maha Homaisha

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!