Lernen Sie, wie Sie Ihren eigenen Sauerteigstarter von Grund auf herstellen!

Zutaten:

  • Vollkornmehl: 100 g
  • Wasser: 120 ml (lauwarm, ungechlort)

Anleitung:

Tag 1:

  1. Mehl und Wasser vermischen: In einer Glasschüssel 100 g Vollkornmehl mit 120 ml lauwarmem Wasser vermengen, bis eine dickflüssige Paste entsteht.
  2. Abdecken: Die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort stehen lassen (idealerweise bei Raumtemperatur).

Tag 2:

  1. Füttern: 50 g Vollkornmehl und 60 ml lauwarmes Wasser zur Mischung hinzufügen. Gut vermengen, abdecken und wieder an einem warmen Ort ruhen lassen.

Tag 3:

  1. Füttern: Wieder 50 g Vollkornmehl und 60 ml lauwarmes Wasser hinzufügen, gut vermengen und abdecken.

Tag 4:

  1. Füttern: Noch einmal 50 g Vollkornmehl und 60 ml lauwarmes Wasser hinzufügen, vermengen und abdecken.

Tag 5:

  1. Füttern: 100 g Allzweckmehl und 120 ml lauwarmes Wasser hinzufügen, vermengen und abdecken.

Tag 6:

  1. Füttern: Erneut 100 g Allzweckmehl und 120 ml lauwarmes Wasser hinzufügen, vermengen und abdecken.

Nach diesem Prozess sollte Ihr Sauerteigstarter aktiv und bereit für die Verwendung sein. Sie können ihn nun in Ihren Brotteig integrieren. Denken Sie daran, dass es einige Zeit dauern kann, bis der Sauerteigstarter richtig aktiv ist. Achten Sie darauf, ihn regelmäßig zu füttern und bei Raumtemperatur zu lagern. Viel Erfolg!

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!