Panierte Hähnchenkeulen auf Kartoffelecken aus dem Ofen

Zutaten

  • 8 m.-große Hähnchenunterkeule(n)
  • 2 m.-große Ei(er)
  • 2 EL, gehäuft Parmesan, fein gerieben
  • 2 EL, gehäuft Semmelbrösel
  • 1 EL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL, gestr. Pfeffer, weißer
  • n. B. Salz
  • Für die Kartoffeln:
  • 600 g Kartoffeln, festkochend (mittelgroße)
  • 100 g Schalotte(n), in feine Ringe geschnitten
  • 20 g Knoblauch, fein zerdrückt
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL, gestr. Pfeffer, weißer
  • 1 TL, gehäuft Rosmarin, getrocknet, fein gehackt
  • n. B. Salz

Zubereitung

Zur Vorbereitung der Kartoffelecken die Kartoffeln waschen, schälen und achteln. Aus dem Öl, dem zerdrückten Knoblauch und den Gewürzen für die Kartoffelecken eine Marinade herstellen. Diese mit Salz abschmecken. Die zerkleinerten Kartoffeln mit der würzigen Ölmischung marinieren und in einer Auflaufform gleichmäßig ausbreiten. Darauf die feinen Schalottenringe verteilen.

Die aufgeschlagenen Eier mit Salz würzen. Parmesan, Semmelbrösel, Paprika und Pfeffer auf einen tiefen Teller geben und miteinander mischen. Die Unterkeulen waschen, trockentupfen und mit den verquirlten Eiern gleichmäßig benetzen. Im Anschluss in der gewürzten Panade wälzen, so dass alle Stellen damit gleichmäßig bedeckt sind.

Die Unterkeulen auf die Kartoffelecken betten. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Form etwa 45 Minuten auf den mittleren Einschub stellen. Dann sind die Kartoffelecken mit den Schalottenringen leicht gebräunt. Auch die Keulchen sind dann gut knusprig, gebräunt und durchgegart.

Dazu reicht man Pilze oder Gemüse aller Art.

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!