Pfannkuchen mit Hackfleischfüllung

Zutaten

 

 

Für den Teig:

  • 2 Ei(er)
  • 3 Eigelb
  • 1 Prise(n) Salz
  • 200 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 2 EL Butter, flüssige
  • Butterschmalz zum Braten

Für die Füllung:

  • 1 Zwiebel(n)
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 125 g Champignons
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 1 Chilischote(n), rote mittelscharfe
  • Paprikapulver
  • 125 g Crème fraîche mit Kräutern
  • etwas Salz
  • 4 EL Petersilie, gehackte
  • 100 g Gouda, geriebener

 

 

Zubereitung

 

Die Eier und die Eigelbe mit Salz und Mehl glatt rühren. 300 ml Milch dazugeben und den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Nach Bedarf die restliche Milch und die flüssige Butter in den Teig rühren. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und nacheinander Pfannkuchen backen. Im 100 °C heißen Backofen warm halten.

Für die Füllung die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Champignons und Suppengrün putzen, waschen und ebenfalls fein würfeln (den Sellerie und die Möhre vom Suppengrün reibe ich immer). Das Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Pilze und Suppengrün darin leicht anschwitzen. Das Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Das Hackfleisch zum Gemüse geben und unter Rühren krümelig braten. Die Chilischote klein schneiden, zusammen mit Paprikapulver, Petersilie und Crème fraîche zum Hackfleisch geben und alles kräftig einkochen. Zum Schluss mit Salz abschmecken.

Den Backofengrill vorheizen. Die Füllung auf die Pfannkuchen streichen, die Pfannkuchen einrollen und in eine mit etwas Öl eingefettete Form setzen. Die Pfannkuchen mit Käse bestreuen und kurz unter dem Backofengrill überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!