Russische Piroschki Die beste Teigtaschen Schnittlauch und Ei

Zutaten

 

Für den Teig

  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
  • 500 g Dinkelmehl (Weizenmehl)
  • 280 ml Wasser (Zirka)
  • 1 TL Zucker
  • Prise Salz
  • 1 EL Rapsöl

Für die Kartoffel-Zwiebel-Füllung

  • 2 bis 3 Kartoffeln
  • 1 bis 2 Zwiebeln
  • 15 g Butter
  • Salz
  • Peffer
  • Petersilie, Dill, Schnittlauch

Für die Ei-Schnittlauch-Füllung

  • 3 Eier
  • 1 Bund Schnittlauch (frisch oder TK)
  • 2 EL Mayonnaise (zirka)
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung

Der Hefeteig

Mehl in eine Schüssel geben und mit der Trockenhefe sorgfältig vermischen.
Salz, Zucker und warmes Wasser (Zimmertemperatur) hinzufügen.
Mit den Knethaken eines Mixers oder aber auch mit den Händen zu etwas klebrigem Teig verarbeiten. 1 EL Rapsöl hinzufügen. Wenn frische Hefe verwendet wurde, wird der Teig folgendermaßen zubereitet: Die Hefe im warmen Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten vermengen bis ein etwas klebriger Teig entsteht.
Die Schüssel mit dem Teig mit einem Handtuch abdecken und in den Kühlschrank stellen. Ja, ja…ich habe mich nicht verschrieben. Der Teig wird nun im Kühlschrank so lange gehen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
Währenddessen werden die Füllungen vorbereitet.

Kartoffel–Zwiebel-Füllung

Die Kartoffeln schälen, waschen und im Salzwasser weich kochen. Zwiebeln klein schneiden.
In einer Pfanne die Butter zergehen lassen und die Zwiebeln glasig anbraten.
Den Herd ausmachen und die weich gekochten Kartoffeln hineinlegen. Salz, Pfeffer und die Kräuter hinzufügen und mit dem Kartoffel-Stampfer zerdrücken bis sich alle Zutaten schön vermengt haben.
Ei-Schnittlauch-Füllung
Die Eier kochen, am besten schon am Vorabend. Gegebenenfalls erkalten lassen.
Eier und Schnittlauch klein schneiden. Oder sonst, wie in diesem Rezept einfach den tiefgekühlten und fertig geschnitten Schnittlauch nehmen.
Alles zusammen in einer Schüssel mit der Mayonnaise, Salz und Pfeffer vermengen.
Nun werden die Piroschki gemacht
Damit der Teig nicht klebt, die Hände, sowie die Oberfläche des Tisches mit Öl benetzen.
Von dem Teig handgroße Stücke nehmen und jeweils rund ausrollen. In die Mitte jedes Kreises von jeweils einer der Füllungen so viel hineingeben, dass sich die Piroschki noch gut schließen lassen. Die Ränder gut mit den Fingern zusammendrücken.
Reichlich Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Piroschki ein wenig zusammendrücken und mit der „zusammengedrückten“ Seite nach unten zuerst in die Pfanne legen. Nun werden sie von beiden Seiten goldbraun gebraten.

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!