Selbstgemachte Hühnerbrühe ohne Chemie: So bereiten Sie sie am besten zu!

Vergessen Sie die Brühwürfel aus dem Laden und entdecken Sie die wahre Kraft der hausgemachten Hühnerbrühe. Diese selbstgemachte Hühnerbrühe ist einfach und gesund. Sie ist frisch, schmackhaft und langanhaltend. Ideal für die Zubereitung von Suppen oder Saucen.

ZUTATEN:

  • 1 Hähnchenschenkel (am besten Bio)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Die Hälfte eines Kohlrabis
  • 4 Karotten
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 2 Pastinakenwurzeln
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 4 Selleriestangen
  • Zwei Handvoll Petersilienblätter
  • 80 Gramm Salz
  • Pflanzenöl

ZUBEREITUNG:

  1. Beginnen Sie damit, etwas Pflanzenöl in einer Pfanne zu erhitzen und darin das Hähnchenschenkel von beiden Seiten anzubraten. Fügen Sie dann 150 ml heißes Wasser hinzu und kochen Sie das Fleisch, bis es weich ist. Dieser Vorgang sollte etwa 30 bis 40 Minuten dauern.
  2. Bereiten Sie in der Zwischenzeit das Gemüse vor. Schälen und schneiden Sie Zwiebel, Knoblauch, Kohlrabi, Karotten, Petersilie, Pastinake und Sellerie. Schneiden Sie die Selleriestangen in kleinere Stücke und hacken Sie die Petersilienblätter.
  3. Wenn das Fleisch weich ist und nur noch wenig Flüssigkeit vorhanden ist, fügen Sie das geschnittene Gemüse in den Topf hinzu. Fügen Sie auch Salz hinzu und lassen Sie das Gemüse bei schwacher Hitze und abgedeckt köcheln, bis es seinen Saft nicht mehr verliert. Dies sollte etwa 8 Minuten dauern.
  4. Gießen Sie dann die gesamte Brühe in eine Form mit den Abmessungen 34 cm x 23 cm, die Sie zuvor mit einer Kombination aus Aluminium- und Pergamentpapier ausgelegt haben. Lassen Sie die Brühe abkühlen und stellen Sie sie dann über Nacht in den Gefrierschrank.
  5. Am nächsten Tag sollte die Brühe zu einer blockförmigen Form gefroren sein. Wenn es schwierig erscheint, es zu trennen, verwenden Sie ein heißes Handtuch.
  6. Erwärmen Sie vorsichtig die Hülle der gefrorenen Brühe mit einem heißen Handtuch, um sie leichter zu entfernen.
  7. Schneiden Sie dann die Brühe in etwa 2 cm große Würfel. Stellen Sie sicher, dass sie groß genug sind, um leicht in einen Gefrierbeutel zu passen, und gleichzeitig klein genug, um sie beim Kochen leicht zu verwenden.
  8. Schließlich legen Sie die Brühwürfel in Gefrierbeutel. Sie können sie entweder einzeln oder in Schichten anordnen, um Platz zu sparen. Sie können die Brühe bis zu 6 Monate im Gefrierschrank aufbewahren.

VERWENDUNG:

Die Verwendung ist dann sehr einfach – den gefrorenen Brühwürfel einfach direkt in die Suppe oder ein anderes gekochtes Gericht geben, wo er schmelzen und einen großartigen Geschmack hinzufügen wird.

Dieses Rezept ist großartig für jeden, der eine hausgemachte, gesunde und nahrhafte Brühe zur Hand haben möchte. Es ist eine hervorragende gesunde Alternative zu gekauften Würfeln und Pulvern, die viele zugesetzte Chemikalien enthalten können. Und außerdem können Sie die Salzmenge nach Ihrem Geschmack anpassen!

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!