Super saftige Bällchen aus Bulgarien

Zutaten

  • 40 g Zwiebel(n), fein gehackt
  • 1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
  • 1 Chilischote(n), scharf, fein gehackt
  • 600 g Hackfleisch vom Lamm oder Rind
  • 1 TL Rosmarin, fein gehackt
  • 1 EL, gestr. Oregano, getrocknet, zerrieben
  • 75 g Mehl
  • 4 Ei(er) (Größe L), 2 davon getrennt
  • Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
  • 100 g Joghurt
  • 50 g saure Sahne oder Schmand
  • Salz
  • Kümmelpulver
  • Öl für die Form
  • 200 ml Lammfond oder Rinderfond

Zubereitung

Das Hackfleisch mit Zwiebel, Knoblauch, Chili, Kräutern, Mehl, 2 Eiern, Salz und Pfeffer gründlich vermengen, abschmecken. Aus dem Teig 24 Bällchen formen.

Eine halbhohe beschichtete Auflaufform ölen und die Bällchen einsetzen. Den Fond vorsichtig von der Seite her angießen. Mit Alufolie bedeckt im auf 180°C (Umluft) vorgeheizten Ofen 20 Minuten garen.

Joghurt, saure Sahne, 2 Eigelbe, Salz und Kümmel verquirlen. Die übrig gebliebenen 2 Eiweiße mit etwas Salz steif schlagen und unter die Eiercreme heben. Die Form aus dem Ofen nehmen und die Alufolie entfernen. Die Eiercreme vorsichtig über den Hackbällchen verteilen und offen 20 – 30 Minuten überbacken.

Die Bällchen sind traumhaft saftig und lassen sich gut einfrieren. Aufgetaut in der Mikrowelle erhitzen und sogar die Eiercreme bleibt fluffig.

Da keine Soße vorhanden ist, schmeckt dazu sehr gut Baguette mit Butter oder Kroketten. Auch sehr lecker dazu ist eine Gemüsebeilage. Laut ursprünglichem Rezept wird Lammhack verwendet, es schmeckt aber auch sehr gut mit Rinderhack.

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!