Traditioneller sowjetischer Oliviersalat

Zutaten:

  • 4 mittelgroße Kartoffeln (vorzugsweise reife, nicht junge)
  • 1 Karotte
  • 4 hartgekochte Eier
  • 300 g Brühwurst “Doktor” (oder eine andere Wurstsorte nach Wahl)
  • 4 mittelgroße eingelegte Gurken (frische Gurken sind ebenfalls möglich)
  • 1 Dose grüne Erbsen (200 g)
  • 3-4 Esslöffel Mayonnaise
  • Petersilie und Dillblätter nach Geschmack
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Salz

Anleitung:

  1. Kartoffeln und Karotte kochen, bis sie gar sind.
  2. Hartgekochte Eier zubereiten.
  3. Eier, Kartoffeln, Wurst und Karotten in gleich große Würfel schneiden.
  4. Die Gurken in Scheiben schneiden und auspressen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.
  5. Die grünen Erbsen (nach dem Abtropfen) zu den zerkleinerten Zutaten geben.
  6. Petersilie und Dill fein hacken und mit den anderen Zutaten vermischen.
  7. Die Mayonnaise hinzufügen und alles gut vermengen. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.
  8. Den Salat für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit er gut durchzieht.

Der traditionelle sowjetische Oliviersalat ist ein köstliches und beliebtes Gericht, das gerne zu Festtagen und besonderen Anlässen serviert wird. Die Kombination aus Kartoffeln, Karotten, Eiern, Wurst, Gurken und Erbsen verleiht dem Salat eine herzhafte Note, während die Mayonnaise für die cremige Konsistenz sorgt. Gekühlt serviert ist dieser Salat eine leckere Beilage oder ein eigenständiges Gericht. Guten Appetit!

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!