Zitronen-ButtermilchKuchen

Zutaten :


Für den Rührteig:

  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 1 Bio-Zitrone, ausgepresst und Abrieb
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 200 ml Buttermilch, zimmerwarm


Für die Form:

  • 1 EL Butter
  • etwas Mehl


Für die Tränke:

  • 5 EL Zitronensaft
  • 5 EL Puderzucker


Für den Guss:

  • 100 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung:


Alle Zutaten eine Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie zimmerwarm werden.

Die Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und die Zitronenschale abreiben. Den Abrieb mit dem Zucker vermischen und eine Stunde ziehen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Rohrboden einfetten und mit etwas Mehl ausstäuben.

In einer Rührschüssel die warme Butter mit dem Zitronen-Zucker, Vanillezucker und Salz mindestens 3 min weißcremig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Anschließend Mehl, Natron und Backpulver dazusieben und zusammen mit der Buttermilch und dem ausgepressten Zitronensaft ganz kurz unterrühren.

Sie können auch lesen Nusskuchen
Den Teig in die Springform füllen, etwas glatt streichen und bei mittlerer Schiene etwa 45 min backen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 min abkühlen lassen und mit einem Zahnstocher/Holzspieß mehrmals in den noch warmen Kuchen einstechen. Eine Kuchentränke aus Puderzucker und Zitronensaft herstellen und über dem warmen Kuchen verteilen, sodass die Tränke tief in die Löcher eindringen kann. So den Kuchen nun 10 min ziehen lassen.

Anschließend den Springformrand lösen, den Kuchen auf das Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen. Einen Guss aus gesiebtem Puderzucker und Zitronensaft herstellen, komplett glatt rühren und auf der Oberseite des Kuchens verteilen. Wer mag, kann den Kuchen nun noch mit etwas Zitronenabrieb verzieren.

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!