Mehr Äpfel als Teig! Super cremiger Apfelkuchen in 15 Minuten! Einfaches Rezept.

ZUTATEN:

Teig:

  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • Prise Salz
  • 130 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

Apfel-Pudding:

  • 3 Äpfel
  • 750 ml Apfelsaft
  • 45 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 100 ml Apfelsaft

Creme:

  • 400 ml Sahne (33% Fett)
  • 600 g Quark oder weicher Frischkäse
  • 60 g Zucker

ZUBEREITUNG:

  1. In einer Schüssel Eier mit Zucker schaumig schlagen und eine Prise Salz hinzufügen.
  2. Mehl und Backpulver nach und nach einrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form mit den Maßen 28×18 cm gießen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 25 Minuten backen.
  5. Nach dem Abkühlen des Kuchens vorsichtig den oberen Teil abschneiden.
  6. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.
  7. In einem Topf die geschnittenen Äpfel, 750 ml Apfelsaft und Zucker kombinieren. Die Mischung bei schwacher Hitze zum Kochen bringen.
  8. In einer separaten Schüssel Puddingpulver mit 100 ml Apfelsaft verrühren und dann zu den Äpfeln in den Topf geben. Die Mischung kochen, bis sie eindickt.
  9. Die fertige Apfelmischung auf den Kuchen gießen und abkühlen lassen.
  10. In einer weiteren Schüssel Sahne, Quark und Zucker glatt rühren. Diese Mischung auf die Apfelschicht des Kuchens streichen.
  11. Den abgeschnittenen Kuchenteil fein mixen und als Topping auf die Creme streuen.
  12. Den Kuchen in den Kühlschrank stellen und mindestens 4 Stunden vor dem Servieren ruhen lassen.

Guten Appetit!

Bitte beachten Sie, dass „Gesunderezepte.eu“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.

error: Content is protected !!